Klarmobil Handytarif



Neben den 3 großen Netzbetreibern Telekom, Vodafone und Telefónica (O²) stehen mehr als 50 weitere Anbieter im Wettbewerb um die Gunst der Kunden. Die meisten dieser Anbieter gehören zu den so genannten Mobilfunk-Discountern. Das bedeutet, sie betreiben weder ein eigenes Netz noch eine eigene Telekommunikations-Infrastruktur (Sendemaste), sondern leasen Technik und Kapazität von den großen Anbietern. Da sie kein Geld in den Betrieb und den Ausbau eines Mobilfunknetzes investieren müssen, können sie ihren Kunden günstige Tarife anbieten. Auf der anderen Seite sind Surfgeschwindigkeit und Netzabdeckung nicht so gut wie bei den Großen der Branche. Zu den Mobilfunk-Discountern gehört auch Klarmobil.

Wer steht hinter Klarmobil?

Die Firma heißt mit vollem Namen Klarmobil GmbH. Sie wurde 2005 gegründet und hat ihren Sitz in Hamburg. Klarmobil ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Mobilcom-Debitel. Diese ist wiederum die Mobilfunk-Sparte der Freenet AG, ein an der Börse geführtes netzunabhängiges Telekommunikationsunternehmen.

Zu Klarmobil gehören auch Handytarife folgender Anbieter:

  • callmobile
  • debitel light
  • freenetMobile

Bis Anfang 2009 bot Klarmobil nur so genannte Postpaid Tarife an. Sie konnten nur online gebucht werden. Ab Februar 2009 erfolgte eine Neuorientierung. Klarmobil erweiterte sein Produktsortiment und bietet seitdem Discount-, Allnet-Flat und Datentarife an. Damit wurde Klarmobil zum ersten Komplettanbieter unter den deutschen Mobilfunk-Discountern. Seitdem können Sie Klarmobil Handytarif auch in örtlichen Filialen (Mobilcom-Debitel) bestellen.

Welches Netz nutzt Klarmobil?

Klarmobil ist ein so genannter virtueller Netzbetreiber. Das heißt, die Firma verfügt über kein eigenes Netz. Auf seiner Homepage sagt Klarmobil zu diesem Punkt aus, dass die Kunden im „D-Netz“ unterwegs sind.
Das Netz der Telekom wurde in der Vergangenheit als D1-Netz bezeichnet und das von Vodafone als D2.

Obwohl Klarmobil mit seinen einfach strukturierten Tarifen wirbt, können Sie bei der Wahl eines Tarifs auf den ersten Blick nicht erkennen, welches Netz genutzt wird. Das erfahren Sie nur, wenn Sie einen Blick in das Produktinformationsblatt werfen. Aktuell scheint für die meisten Tarife das Netz von Vodafone genutzt zu werden.

Ist bei den Klarmobil Tarifen LTE inklusive?

Ja, der Zugang zum schnellen LTE Standard ist mit allen Tarifen möglich. Allerdings zeigen sich hier im Vergleich mit Handytarifen, die Sie direkt mit einem der 3 großen Netzbetreiber ein entscheidender Nachteil. Die maximale Geschwindigkeit beim Download beträgt 21,6 Mbit/s. Im Moment läuft zwar eine Aktion, bei der Sie alle Tarife mit 50 Mbit/s buchen können, diese ist jedoch zeitlich befristet.
Nur um Ihnen einen Vergleichsmaßstab zu geben: Mobilfunkkunden der Telekom können mit bis zu 300 Mbit/s surfen. Vodafone bietet für seine Kunden sogar 500 Mbit/s an.

Eine Geschwindigkeit von 21,6 , ja selbst 50 Mbit/s ist nicht mehr zeitgemäß. Apps wie Streaming Dienste für Musik und Videos, Web-TV und Online-Gaming erfordern eine schnelle Datenverbindung, damit die Anwendung flüssig läuft. Nichts ist nerviger als wenn ein Video ständig hängenbleibt, weil die Downloadgeschwindigkeit zu gering ist. Davon abgesehen sind aktuelle Top-Smartphones für Geschwindigkeiten von 1.000 Mbit/s und mehr konstruiert. Im Netz von Klarmobil sind solche Geräte vollkommen unterfordert und können ihr Potential nicht unter Beweis stellen.

Die Handytarife von Klarmobil

1.Klarmobil Prepaid Tarif

Der Prepaid Tarif wird von Klarmobil als Smartphone Tarif bezeichnet. Er hat eine Laufzeit von 28 Tagen. In den Tarif sind folgende Leistungen inkludiert:

  • 500 MB Datenvolumen
  • 100 Freiminuten in alle deutschen Netze
  • 100 Frei-SMS in alle deutschen Netze

Wenn die Freiminuten verbraucht sind, müssen Sie pro Minute oder SMS 9 Eurocent bezahlen.
Um den Tarif zu buchen, genügt es, ein Starterset zu kaufen und Guthaben aufzuladen. Vorausgesetzt Sie haben rechtzeitig genügend Guthaben aufgeladen, verlängert sich der Tarif automatisch um weitere 28 Tage zum Ende der Laufzeit. Reicht das Guthaben nicht aus, bleibt der Tarif inaktiv.

Eine Besonderheit dieses Tarifs besteht darin, dass er günstige Minutenpreise in das Festnetz von ca. 30 Ländern bietet. Nicht nur für Anrufe ins Festnetz der EU-Länder, sondern auch in die USA, China, Russland und sogar Thailand sowie weitere Länder bezahlen Sie lediglich 9 Eurocent pro Minute.

Der Smartphone Tarif benutzt das Netz von Vodafone. Wenn das Datenvolumen verbraucht ist, drosselt Klarmobil die Surfgeschwindigkeit auf 64 kbit/s.

Klarmobil Handy-Spar-Tarife

Bei diesen Produkten können Sie sich den Tarif nach Ihren eigenen Bedürfnissen zusammenstellen.

  • par Paket S: 100 Freiminuten/Monat in alle deutschen Netze
  • Spar Paket M: 100 Freiminuten und 100 Frei-SMS/Monat in alle deutschen Netze
  • Spar Paket L: 300 Freiminuten und 100 Frei-SMS in alle deutschen Netze

Bei Bedarf können Sie eine Internet-Option dazu buchen:

  • 500 MB/Monat – LTE 25 Mbit/s
  • 1.000 MB/Monat – LTE 25 Mbit/s

Wenn Ihre Freiminuten verbraucht sind, bezahlen Sie 9 Eurocent pro Gesprächsminute oder SMS in alle deutschen Netze.
Nach Verbrauch des Datenvolumens drosselt Klarmobil die Geschwindigkeit auf 64 kbit/s.

Wählen Sie einen Handy-Spar-Tarif, sind Sie im Netz der Telekom unterwegs.

2. Klassische Handytarife

Diese Produkte haben eine Laufzeit von 24 Monaten. Beim Abschluss müssen Sie eine Anschlussgebühr bezahlen. In den Tarifen ist eine Telefonflat in alle deutschen Netze und eine SMS-Flat enthalten.
Die Produkte unterscheiden sich nur im inkludierten Datenvolumen. Das beträgt momentan 2, 6 oder 10 GB pro Monat.

Je nach Variante surfen Sie entweder im Netz der Telekom oder von Vodafone. Als Mobilfunkstandard wird LTE angeboten. Die Höchstgeschwindigkeit beim Download beträgt 21,6 Mbit/s (aktuell noch 50 Mbit/s). Wenn das inkludierte Datenvolumen aufgebraucht ist, drosselt Klarmobil die Geschwindigkeit auf 64 kbit/s.

3. Monatlich kündbare Tarife

Bei diesen Tarifen haben Sie verschiedene Datenvolumen von momentan 2, 3 oder 8 GB zur Auswahl. Die anderen Bestandteile sind mit denen der klassischen Handytarife identisch. Der Tarif kann spätestens 14 Tage zum Ende des laufenden Monats gekündigt werden. Dadurch sind Sie flexibel, müssen jedoch geringfügig höhere Grundgebühren in Kauf nehmen.

4. Klarmobil Tarife mit Handy

Wenn Sie nicht nur eine SIM Karte, sondern auch ein neues Smartphone benötigen, können Sie sich für ein Produkt aus der Kategorie „Handy mit Vertrag“ entscheiden. Dabei handelt es sich um Allnet-Flats mit unterschiedlichen Datenvolumen. Die Laufzeit beträgt 24 Monate. Für die Bereitstellung des Handys müssen Sie eine einmalige Gebühr bezahlen, deren Höhe davon abhängt, für welches Modell Sie sich entscheiden. Im Vergleich zu den Tarifen ohne Handys sind die monatlichen Gebühren höher.

Wie können Sie Guthaben bei Klarmobil aufladen?

Am bequemsten können Sie Guthaben mit Hilfe einer Guthabenkarte aufladen. Die erhalten Sie in zahlreichen Verkaufsstellen oder bei Partnern von Klarmobil.

Dazu gehören unter anderem:

  • Mobilcom-Debitel
  • MediaMarkt
  • Saturn
  • Euronics
  • real

Zum Aufladen folgen Sie einfach den Instruktionen auf der Guthabenkarte.

Das Aufladen klappt auch über die kostenlose Klarmobil App oder am PC im Bereich Mein Onlineservice. Dort können Sie bei der Registrierung Ihre Bankdaten hinterlegen und den Einzug eines von Ihnen festgelegten Betrags per Lastschrift veranlassen.
Wenn Sie sich im Ausland aufhalten, können Sie auch Drittanbieter nutzen, um Ihr Guthaben aufzuladen. Das funktioniert über das Internet. Sie können auf diversen Webseiten Guthaben für Klarmobil und andere Anbieter kaufen und beispielsweise mit Sofortüberweisung oder Kreditkarte bezahlen. Das Guthaben steht innerhalb weniger Minuten zur Verfügung. Für ihren Service verlangen die Drittanbieter jedoch eine Gebühr.

Tipp

Wenn Sie Guthaben benötigen, aber keine Verkaufsstelle in der Nähe ist oder Sie gerade auf Urlaub sind, können Sie einen Freund bitten, Ihnen eine Guthabenkarte zu kaufen und die Aufladenummer per SMS oder WhatsApp zu senden.

Haben Sie keinen Zugang zum Internet, wollen aber trotzdem Ihr Guthaben abfragen? Rufen Sie die Telefon-Tastatur Ihres Smartphones auf. Dort geben Sie den USSD Code *100#, gefolgt vom grünen Telefonhörer, ein. Das Guthaben wird Ihnen angezeigt (nur Prepaid Tarife).

Wie verwalten Sie Ihren Klarmobil Handytarif?

Das geht am besten über Ihren persönlichen Servicebereich bei Klarmobil. Am PC loggen Sie sich dazu bei „Mein Onlineservice“ mit Ihrer E-Mail-Adresse und dem Passwort ein. Auf dem Smartphone laden Sie sich einfach die Klarmobil App herunter und melden sich dort auf dieselbe Weise an wie am PC.

Sowohl die App als auch Ihr persönlicher Servicebereich stellen die Schaltzentrale Ihres Tarifs dar. Dort können Sie einsehen, wie viel Guthaben oder Datenvolumen noch zur Verfügung steht, welchen Tarif Sie gebucht haben oder bis wann die gebuchte Option läuft. Bei Postpaid Verträgen können Sie die Rechnungen einsehen und die im laufenden Monat angefallenen Kosten.

In der App oder bei „Mein Onlineservice“ können Sie auch den Tarif wechseln.

Übrigens, wenn Sie wissen wollen, in welchem Netz Sie unterwegs sind, können Sie das auch im Servicebereich oder der App nachsehen. Dazu suchen Sie den Menüpunkt SIM KARTE. Dort gehen Sie zum Unterpunkt TECHNOLOGIEPARTNER, wo Sie erfahren, welches Netz Sie benutzen.

Was tun wenn das Datenvolumen bei Klarmobil verbraucht ist?

In diesem Fall erhalten Sie eine SMS bzw. E-Mail von Klarmobil, die Sie darüber informiert. Sie können zusätzliches Datenvolumen bestellen. Diese Option heißt SpeedOn. Es sind Pakete von 500 MB oder 1 GB buchbar. Pro Monat können Sie beliebig oft SpeedOn Datenpakete buchen. Dazu müssen Sie die Option allerdings jedes Mal separat bestellen. Eine Datenautomatik (eine der schlimmsten Kostenfallen) hat Klarmobil nicht. Wenn Sie das zusätzlich gebuchte Volumen nicht bis dahin verbraucht haben, verfällt es im nächsten Monat.

Tipp
SpeedOn ist sehr teuer. Wenn Sie öfter nachbuchen, ist es günstiger, in einen Tarif mit mehr Datenvolumen zu wechseln.
Sie können den Datenverbrauch drosseln, wenn Sie unterwegs die Funktion „Mobile Daten“ am Handy ausschalten. Schalten Sie nur ein, wenn es unbedingt notwendig ist. An mehr und mehr Orten gibt es kostenloses öffentliches WLAN. Unterwegs versenden Sie am besten nur Textnachrichten. Videochats oder Sprachanrufe über soziale Messenger können Sie tätigen, wenn Sie WLAN zur Verfügung haben.

Klarmobil im Ausland nutzen

Innerhalb der EU können Sie Ihren Klarmobil Tarif wie gewohnt nutzen. Es fallen keine zusätzliche Kosten an, da seit 2017 die Roaming Gebühren abgeschafft wurden. Das bezieht sich jedoch nur auf eine Periode von wenigen Wochen. Halten Sie sich längere Zeit im Ausland auf, ist es besser, wenn Sie die SIM Karte eines örtlichen Anbieters benutzen.

Bei Aufenthalten in Nicht EU-Ländern bietet nur die Telekom spezielle Auslandspakete „Travel & Surf“ an. Wenn Ihr Tarif das Netz von Vodafone benutzt, besteht diese Möglichkeit nicht.
Erfahrungsgemäß ist es bei Kurztripps besser, nicht das mobile Internet zu nutzen. In den meisten Hotels und an vielen öffentlichen Orten gibt es kostenloses WLAN.
Bei längeren Aufenthalten besorgen Sie sich eine SIM Karte eines örtlichen Anbieters.

Wie kündigen Sie den Klarmobil Vertrag?

Einen Prepaid Vertrag brauchen Sie nicht zu kündigen. Sie müssen sich lediglich mit Klarmobil in Verbindung setzen, um sich das Restguthaben auszahlen zu lassen. Das kann jedoch bis zu 2 Wochen dauern, weil insbesondere Auslandsgespräche erst spät in Rechnung gestellt werden.

Verträge mit einer Laufzeit von 24 Monaten müssen spätestens 3 Monate vor Ende der Laufzeit gekündigt werden. Versäumen Sie diesen Zeitpunkt, verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr.

Bei Verträgen mit einer Laufzeit von einem Monat muss die Kündigung spätestens 14 Tage vor Monatsende erfolgen. Versäumen Sie diesen Zeitpunkt, verlängert sich der Vertrag um einen weiteren Monat.

Die Kündigung muss in schriftlicher Form erfolgen. Als schriftliche Form wird E-Mail, Fax und Briefe anerkannt.
Klarmobil bietet zwar die Möglichkeit an, den Vertrag auf seiner Homepage zu kündigen, wenn Sie aber ganz sicher gehen wollen, senden Sie die Kündigung als Einschreiben mit Rückschein an:

Klarmobil GmbH
Postfach 0661
24752 Rendsburg

Nur ein Einschreiben mit Rückschein gilt als Bestätigung, dass Ihre Kündigung rechtzeitig bei Klarmobil eingetroffen ist. Sollten Sie es doch vorziehen, per Fax oder E-Mail zu kündigen, fordern Sie eine Eingangsbestätigung an, um auf Nummer Sicher zu gehen.

Fazit

Klarmobil ist ein Mobilfunk-Discounter aus Hamburg, der seit 2005 auf dem Markt ist. Er bietet ein breites Sortiment an Tarifen an, von Prepaid über Verträge mit einem Monat Laufzeit bis zum klassischen Handytarif mit 24 Monaten Laufzeit. Darüber hinaus können auch spezielle Angebote aus Smartphone + Tarif gebucht werden.
Klarmobil benutzt sowohl das Netz der Telekom als auch von Vodafone.

Die meisten Kunden und auch die Presse äußern sich positiv über Klarmobil. Die Tarife sind fair und gut verständlich. Es gibt kaum Kostenfallen.
Ein Kritikpunkt stellt der Fakt da, dass sich Kunden nicht aussuchen können, in welchem Netz sie surfen möchten. Das hängt allein vom Tarif ab, für den sie sich entscheiden.
Die Verträge beinhalten zwar LTE, die Höchstgeschwindigkeit von 21,6 Mbit/s ist jedoch zu langsam. Das Potential aktueller Top-End Smartphones kann damit nicht ausgeschöpft werden. Das sind jedoch nur kleinere Mängel,die kaum ins Gewicht fallen.